Spiroergometrie


durchschauend

Eine Leistungsdiagnostik basierend auf Herzfrequenz und Atemgasen bei körperlicher Belastung lässt klare Rückschlüsse auf dein Fitnesslevel zu.

richtungsweisend

Basierend auf den ermittelten Daten können wir klare Ziele definieren und einen darauf ausgerichteten Ausdauertrainingsplan erstellen.

personalisiert

Dein persönlicher Zugang lässt dich deine Messdaten und deine Auswertung jederzeit einsehen.

Willst du wissen wie fit du bist?

Lass es uns zusammen herausfinden.

Körperzusammensetzungsanalyse

Spiroergometrie


 Termin vereinbaren 

Die Leistungsanalyse

Durch atmen einen Trainingszustand feststellen können wir alle, denkst du dir?

Klar, lassen wir jemanden eine Treppe hoch und runter laufen, so stellen wir sehr schnell fest, ob derjenige einen körperlichen Zustand besitzt, den man im Allgemeinen als fit bezeichnen könnte oder eben nicht. 
Allerdings ist das sehr ungenau und nicht wirklich GEMESSEN! 
Doch wie wird es gemacht? Die Antwort...?

the42

Was im Profisport schon seit Jahren möglich ist, bleibt dem Otto Normalverbaucher meistens verwehrt. Durch die Zusammenarbeit mit DYNOSTICS ist es uns jedoch möglich, genau diese Grenze zwischen Breiten- und Profisport zu brechen und dir eine genaue Messung deines Fitnesslevels zu ermöglichen. Wir können auch deine zukünftigen, für dich optimierten Belastungszonen während deines Ausdauertrainings feststellen.

Wie das geht?
In dem Falle lautet die Antwort ausnahmsweise Spiroergometrie! 

Als Spiroergometrie bezeichnet man ein Verfahren, bei dem durch Messung deiner Atemgase unter körperlicher Belastung, Rückschlüsse auf deine körperliche Belastbarkeit gezogen werden können. Beziehen wir das auf deine Diagnose bezüglich deiner sportlichen Leistungsfähigkeit, können wir unter anderem deine anaerobe Schwelle ermitteln.  

Was wir genau mit dir machen?

Du bekommst eine Atemmaske, die du möglichst fest aufsetzt. Dies ist wichtig, damit deine Atemgase nicht entweichen, sondern direkt in das Analysegerät gelangen. Mit der Maske geht es dann auf ein speziell einstellbares Ergometer, damit wir eine nachvollziehbare Analyse durchführen können. Der Volumensensor in der Maske misst nun die Menge an ein- und ausgeatmeter Luft während du auf dem Ergometer sitzt. Durch das Gerät wird direkt die Zusammensetzung deiner Ausatemluft analysiert und so ein Vergleich zur Umgebungsluft hergestellt. So wird die Gaszusammensetzung eines jeden Atemzugs gemessen.  

Da alle 3 Minuten der Widerstand auf dem Fahrradergometer erhöht wird, steigt natürlich die körperliche Belastung. Das Gerät ermittelt nun im Verlaufe des Tests, wann ein Abfall der Kohlendioxidkonzentration (CO2) in der Ausatemluft feststellbar ist. Dieser Punkt wird als respiratorischer Kompensationspunkt bezeichnet, der für dich wichtig ist, da er Rückschlüsse über deinen Trainingszustand gibt.


Was wird gemessen?

● Atemminutenvolumen
● Sauerstoffaufnahme
● Kohlendioxidabgabe
● Atemfrequenz


Aus diesen Werten lassen sich dann wiederum verschiedene Daten ermitteln, die genau anzeigen, ob dein Training bislang schon erfolgreich war. Mit anderen Worten, ob dein Training d einen Fitnesszustand verbessert hat.

Respiratorischer Kompensationspunkt

Dies ist der Zeitpunkt, an dem dein Körper eine gewisse Belastungsgrenze erreicht, bei der die anaerobe Energiebereitstellung verstärkt einsetzt und somit die Muskeln zunehmend übersäuern. Jeder kennt das Brennen in der Muskulatur, wenn die Belastung steigt. All das gibt Rückschluss auf die Dauerleitungsgrenze, diese kann bis zu 60 bis 120 Minuten aufrechterhalten werden und ist für Ausdauersportler sehr wichtig.

Anaerobe Schwelle


Die anaerobe Schwelle entspricht der höchstmöglichen Belastungsintensität. Laktatbildung und der Laktatabbau sind an diesem Punkt ausgeglichen, vielmehr wird mehr Laktat gebildet, als abgebaut werden kann. Somit steigt der Laktatspiegel, der Muskel brennt und man verliert seine Leistungsfähigkeit.

Optimaler Trainingsbereich

Um optimale Fortschritte zu erzielen, sollte man knapp unterhalb des respiratorischen Kompensationspunktes trainieren. Dort befindest Du dich noch im aeroben Bereich und dein Körper kann seine Ausdauerleistung steigern, ohne die Muskulatur zusätzlich zu ermüden. Dies ist allerdings sehr individuell und von Mensch zu Mensch unterschiedlich, daher sollte eine regelmäßige Messung stattfinden um den richtigen Trainingsbereich zu ermitteln.

Was heißt das jetzt für Dich?

DU HAST GLÜCK!!! 

Denn du bist bei the42 und kannst deine persönliche Leistungsgrenze testen lassen und somit dein Ausdauertraining nachhaltig optimieren und deine Fitness im Sport wie auch im Alltag verbessern.