Allgemeine Geschäftsbedingungen Verkauf


§ 1 Vertragspartner, Geltungsbereich
1. Vertragsabschlüsse erfolgen im Namen und für Rechnung der the42 e.K. Inhaber Felix Kaffke, Esterholzer Straße 7, 29525 Uelzen.
2. Für die Geschäftsbeziehung zwischen the42 e.K. Inhaber Felix Kaffke, Esterholzer Straße 7, 29525 Uelzen, (im Folgenden „The42“) und dem Kunden (im Folgenden „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
3. Das Verkaufspersonal von The42 ist nicht berechtigt, mündliche Vereinbarungen mit dem Kunden im Zusammenhang mit dem Vertrag zu treffen, die von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichen.

§ 2 Preise und Zahlung
1. Alle Preis verstehen sich in EURO und schließen die gesetzliche Umsatzsteuer ein.
2. Dem Kunden stehen in den Geschäftsräumen folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung: Bar, Lastschrift (für Mitglieder)
3. Der Kunde darf eigene Ansprüche gegen Ansprüche von The42 nur aufrechnen, wenn die Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind. Der Kunde kann von ihm geschuldete Leistungen nur wegen berechtigter Gegenansprüche aus demselben Vertragsverhältnis zurückbehalten.

§ 3 Gewährleistung 
Bei Mängeln der Ware stehen dem Kunden die gesetzlichen Rechte zu.

§ 4 Haftung
1. Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von The42, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.
2. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet The42 nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
3. Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von The42, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
4. Die sich aus Abs. 1 und 2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit The42 den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. Das gleiche gilt, soweit The42 und der Kunde eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§ 4 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die Waren im Eigentum von The42.

§ 5 Schlussbestimmungen
Auf Verträge zwischen The42 und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Der Gerichtsstand ist Uelzen.


Stand: 30. November 2017